Themen

  • Erneut Rekordhaushalt für Hochschulen und Forschung: Etat des Ministeriums steigt auf 8,45 Milliarden

    Erneut Rekordhaushalt für Hochschulen und Forschung: Etat des Ministeriums steigt auf 8,45 Milliarden

    Der Etat im Geschäftsbereich des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung steigt mit 8,45 Milliarden Euro auf ein historisches Hoch. Für Wissenschaft und Forschung stehen im Haushaltsjahr 2017 über 170 Millionen Euro mehr zur Verfügung. "Nie zuvor wurde so viel in Wissenschaft und Forschung investiert – mit fast zwölf Prozent des Landeshaushalts ist unser Plan der zweitgrößte aller Ministerien", sagte Ministerin Svenja Schulze. mehr

  • Hut ab … vor dem ehrenamtlichen Engagement von Studierenden für Flüchtlinge in NRW

    Hut ab … vor dem ehrenamtlichen Engagement von Studierenden für Flüchtlinge in NRW

    Die Veranstaltung "Hut ab ... vor dem ehrenamtlichen Engagement von Studierenden für Flüchtlinge in NRW" am 16. November in Düsseldorf rückt das ehrenamtliche Engagement studentischer Flüchtlingsinitiativen in den Mittelpunkt. Das Wissenschaftsministerium fördert dieses Engagement und würdigt mit dieser Veranstaltung den besonderen Einsatz der ehrenamtlich aktiven Studierenden. Dazu werden ausgewählte Initiativen vorgestellt. mehr

  • Zusammenarbeit von Hochschulen und Industrie: Projekte bestätigen enorme Potenziale von Graphen

    Zusammenarbeit von Hochschulen und Industrie: Projekte bestätigen enorme Potenziale von Graphen

    Das Material Graphen hat das Potenzial zu großen technologischen Fortschritten. Mit dem Förderwettbewerb "Orientierungsprojekte für Anwendungsmöglichkeiten von Graphen und 2D-Materialien" zielte die Landesregierung darauf ab, dieses Potenzial zu prüfen. "Im Verhältnis zum Graphene Flagship Project der Europäischen Union, die eine Milliarde Euro investiert, hat auch unsere Mikro-Förderung beachtliche Resultate vorzuzeigen", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze. mehr

    (Bild: Universität Bielefeld)
  • Deutsch als Zweitsprache: Zusätzliches Qualifizierungsangebot für Lehrkräfte läuft in NRW an

    Deutsch als Zweitsprache: Zusätzliches Qualifizierungsangebot für Lehrkräfte läuft in NRW an

    An elf Universitäten in Trägerschaft des Landes starten zum Wintersemester zusätzliche weiterbildende Studienangebote im Bereich Deutsch als Zweitsprache (DaZ). Sie sind ein Beitrag des Landes, um den akuten Bedarf an Lehrkräften für den Unterricht von zugewanderten Schülerinnen und Schülern und Erwachsenen zu decken. 1.260 Plätze stellen die ausbildenden Universitäten ab dem Wintersemester 2016/2017 jährlich zur Verfügung.  mehr

    (Bild: fotolia.com/Picture-Factory)
  • Talentscouting-Projekt von Land und Hochschulen stößt an Schulen auf immer größeres Interesse

    Talentscouting-Projekt von Land und Hochschulen stößt an Schulen auf immer größeres Interesse

    Das Talentscouting-Projekt von Landesregierung und nordrhein-westfälischen Hochschulen wird zu einem immer größeren, nachhaltigen Erfolg. Schon jetzt kooperieren bereits 75 Schulen mit den sieben am Talentscouting beteiligten Hochschulen und werden von über 30 Talentscouts betreut. Diese Zahlen sollen bald noch weiter steigen. Wissenschaftsministerin Svenja Schulze besuchte jetzt drei der beteiligten Talentschulen im Revier. mehr

    (Bild: NZfT/Laura da Silva Carvalho)

NRW-Talentförderung

Das Erfolgsprojekt ist künftig für alle Studieninteressierten in NRW da: Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Westfälischen Hochschule (WFH) ein neues Programm zum Ausbau des Talentscoutings vorgestellt. mehr

Erfolgreich studieren in NRW

Landesregierung und Hochschulen schaffen die Voraussetzungen dafür, dass jeder, der studieren kann und möchte, die Chance auf einen Studienabschluss bekommt. Dazu gehört, dass Studierende nach ihrem Bachelorabschluss realistische Chancen haben, ein Masterstudium beginnen zu können. Ein neues Förderprogramm bringt zusätzliche Plätze im Masterbereich. mehr

Studifinder: das Orientierungstool

Soll ich studieren – und wenn ja, was und wo? Antworten darauf liefert der Studifinder, ein Online-Orientierungstool der Hochschulen in NRW und des Wissenschaftsministeriums. mehr

Fortschritt NRW

Mit der Forschungsstrategie Fortschritt NRW wird die Forschungspolitik des Landes Nordrhein-Westfalen systematisch und konsequent neu ausgerichtet. mehr