Themen

  • Ministerpräsidentin Kraft und Ministerin Schulze verabschieden Staatssekretär Dockter in den Ruhestand

    Ministerpräsidentin Kraft und Ministerin Schulze verabschieden Staatssekretär Dockter in den Ruhestand

    Helmut Dockter, Staatssekretär im Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung, ist mit 64 Jahren in den Ruhestand verabschiedet worden. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft würdigte den Juristen für seine 35jährige Tätigkeit für das Land Nordrhein-Westfalen. „Dabei hat Helmut Dockter mehr als ein Jahrzehnt die nordrhein-westfälische Wissenschaftspolitik aktiv begleitet und gestaltet. Sein Fachwissen und sein politisches Gespür haben ihn nicht nur in nordrhein-westfälischen Wissenschaftskreisen, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus große Anerkennung verschafft“, sagte Kraft. mehr

  • Ministerin Schulze zeichnet billerbecks BAHNHOF als Ort des Fortschritts aus

    Ministerin Schulze zeichnet billerbecks BAHNHOF als Ort des Fortschritts aus

    Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat billerbecks BAHNHOF als "Ort des Fortschritts" ausgezeichnet. Der Verein für Interkulturelle Begegnungsprojekte (IBP) unterstützt dort Menschen in schwierigen Lebenslagen: Suchtkranke und psychisch Kranke können sich hier im Rahmen einer ganzheitlichen Therapie beruflich qualifizieren und ihre Kompetenzen direkt vor Ort einbringen. "Das Projekt schafft neue Perspektiven für kranke Menschen – und zugleich einen Mehrwert für die Stadt. So entsteht eine ganz außergewöhnliche Win-Win-Situation, von der alle Beteiligten profitieren"", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze. mehr

  • Erforschung von Volkskrankheiten: Deutschlands größte Gesundheitsstudie startet jetzt auch in Münster

    Erforschung von Volkskrankheiten: Deutschlands größte Gesundheitsstudie startet jetzt auch in Münster

    An der Nationalen Kohorte (NAKO) sollen in den nächsten Jahren insgesamt 200.000 Menschen teilnehmen – jeder zwanzigste davon aus Münster. NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat das Studienzentrum nun offiziell eröffnet. Ziel ist es, Ursachen und Risikofaktoren für die wichtigsten Volkskrankheiten genauer zu erforschen. mehr

  • Das Ruhrgebiet startet die erste WissensNacht zum Thema Klimawandel

    Das Ruhrgebiet startet die erste WissensNacht zum Thema Klimawandel

    Die eigene Klimaschutzkonferenz gestalten, experimentieren, Bobby Cars mit Solarmodulen zu Rennfahrzeugen machen: Der Regionalverband Ruhr (RVR) lädt am 2. Oktober zur ersten WissensNacht Ruhr. Hier können Sie sich spielerisch mit dem Thema Klimawandel auseinandersetzen. Mehr als 200 Veranstaltungen an elf Standorten laden zum Mitmachen und Entdecken ein. mehr

  • Landtag verabschiedet Hochschulzukunftsgesetz – Ministerin Schulze: Freiheit und Verantwortung im Gleichgewicht

    Landtag verabschiedet Hochschulzukunftsgesetz – Ministerin Schulze: Freiheit und Verantwortung im Gleichgewicht

    Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat das jetzt vom nordrhein-westfälischen Landtag verabschiedete Hochschulzukunftsgesetz (HZG) als "Meilenstein bei der Gestaltung der Hochschullandschaft in NRW" bezeichnet. Damit würden an den Hochschulen, so Schulze, "Freiheit und Verantwortung ins Gleichgewicht gebracht". Das Gesetz tritt zum Beginn des Wintersemesters 2014/15 in Kraft und enthält eine einjährige Übergangsfrist. mehr

Studienstart 2014

Doppelter Abiturjahrgang, Wegfall der Wehrpflicht und eine erhöhtes Interesse an einer akademischen Ausbildung: Das Land NRW erwartet auch für das Wintersemester 2014/2015 eine große Nachfrage nach Studienplätzen im ersten Semester. Die Hochschulen haben sich darauf bereits seit längerem vorbereitet – und gemeinsam mit dem Land zahlreiche Maßnahmen ergriffen. mehr

Erfolgreich studieren in NRW

Landesregierung und Hochschulen schaffen die Voraussetzungen dafür, dass jeder, der studieren kann und möchte, die Chance auf einen Studienabschluss bekommt. Dazu gehört, dass Studierende nach ihrem Bachelor- abschluss realistische Chancen haben, ein Masterstudium beginnen zu können. Ein neues Förderprogramm bringt zusätzliche Plätze im Masterbereich. mehr

StudiFinder: das Orientierungstool

Soll ich studieren – und wenn ja, was und wo? Antworten darauf liefert der StudiFinder, ein Online-Orientierungstool der Hochschulen in NRW und dem Wissenschaftsministerium. mehr

Fortschritt NRW

Mit der Forschungsstrategie Fortschritt NRW wird die Forschungspolitik des Landes Nordrhein-Westfalen systematisch und konsequent neu ausgerichtet. mehr