Themen

  • Talentscouting – Erfolgreiches Projekt aus dem Revier wird auf ganz Nordrhein-Westfalen ausgeweitet

    Talentscouting – Erfolgreiches Projekt aus dem Revier wird auf ganz Nordrhein-Westfalen ausgeweitet

    In der Anfangszeit war der Talentscout Suat Yilmaz noch auf sich allein gestellt. Doch in wenigen Jahren entstand aus dem Pilotprojekt der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen ein Erfolgsmodell, das mit Unterstützung des NRW-Wissenschaftsministeriums und des NRW-Schulministeriums schnell auf das ganze Ruhrgebiet ausgeweitet wurde. Damit nicht genug: Die Resonanz an Schulen und Hochschulen ist so nachhaltig und beeindruckend, dass das Modell künftig auf ganz NRW ausgeweitet wird. mehr

    (Foto: WFH)
  • Online-Dialog #JUKON 16 endet am 4. Mai: Jetzt zum Jugendkongress am 29. Juni anmelden!

    Online-Dialog #JUKON 16 endet am 4. Mai: Jetzt zum Jugendkongress am 29. Juni anmelden!

    Um noch genauer zu verstehen, was Menschen zwischen 16 und 25 Jahren in Nordrhein-Westfalen wichtig ist, suchen wir den Dialog: Bei einer Veranstaltung Ende Juni und schon vorab online. Seit April läuft der Online-Dialog #JUKON16 zur Frage, wie junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren sich ihre Zukunft vorstellen. Mehr als 3.000 Antworten sind bereits eingegangen. Bis zum 4. Mai kann man noch mitmachen und mitreden, worauf es ankommt im Job, in der Nachbarschaft, in Nordrhein-Westfalen! mehr

  • Alexander von Humboldt-Professuren: Gleich drei Auszeichnungen gehen nach Nordrhein-Westfalen

    Alexander von Humboldt-Professuren: Gleich drei Auszeichnungen gehen nach Nordrhein-Westfalen

    Gleich drei der insgesamt fünf diesjährigen Alexander von Humboldt-Professuren in Deutschland werden künftig in NRW eingerichtet. Ihre jeweils mit bis zu fünf Millionen Euro dotierten Auszeichnungen erhalten die bisher im Ausland tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am heutigen Dienstagabend in Berlin. Wissenschaftsministerin Svenja Schulze gratulierte zum Gewinn des höchstdotierten internationalen Preises für Forschung in Deutschland: "Die Auszeichnungen sind ein großes Kompliment für den Wissenschaftsstandort NRW." mehr

  • Ministerin Schulze: Schülerlabore fördern den Forschergeist von Kindern und Jugendlichen

    Ministerin Schulze: Schülerlabore fördern den Forschergeist von Kindern und Jugendlichen

    Getreu dem zdi-Motto "Gemeinsam forschen und verstehen" hat Wissenschaftsministerin Svenja Schulze die Sternwarte Bochum offiziell als zdi-Schülerlabor ausgezeichnet. "Wer sich den naturwissenschaftlichen und technischen Fächern nähern will, kann dies wunderbar in einem außerschulischen Lernort tun", sagte Ministerin Schulze bei der Festveranstaltung. Insgesamt gibt es in NRW rund 50 zdi-Schülerlabore, die Interesse für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) bei Schülerinnen und Schülern fördern. mehr

    (Foto: zdi.NRW)
  • Integration von Flüchtlingen an Hochschulen: Land NRW stellt jährlich bis zu 30 Millionen Euro bereit

    Integration von Flüchtlingen an Hochschulen: Land NRW stellt jährlich bis zu 30 Millionen Euro bereit

    Das Land Nordrhein-Westfalen wird ab dem Wintersemester 2016/17 bis zu 30 Millionen Euro jährlich für die Integration von Flüchtlingen an Hochschulen zur Verfügung stellen. Durch die Mittel aus dem Hochschulpakt können die NRW-Hochschulen studienvorbereitende Angebote für Geflüchtete zur sprachlichen und fachlichen Studierfähigkeit auf- oder ausbauen. Zudem können Beratungsstrukturen gestärkt werden. mehr

NRW-Talentförderung

Das Erfolgsprojekt ist künftig für alle Studieninteressierten in NRW da: Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Westfälischen Hochschule (WFH) ein neues Programm zum Ausbau des Talentscoutings vorgestellt. In Gelsenkirchen entsteht das NRW-Zentrum für Talentförderung. mehr

Erfolgreich studieren in NRW

Landesregierung und Hochschulen schaffen die Voraussetzungen dafür, dass jeder, der studieren kann und möchte, die Chance auf einen Studienabschluss bekommt. Dazu gehört, dass Studierende nach ihrem Bachelorabschluss realistische Chancen haben, ein Masterstudium beginnen zu können. Ein neues Förderprogramm bringt zusätzliche Plätze im Masterbereich. mehr

Studifinder: das Orientierungstool

Soll ich studieren – und wenn ja, was und wo? Antworten darauf liefert der Studifinder, ein Online-Orientierungstool der Hochschulen in NRW und des Wissenschaftsministeriums. mehr

Fortschritt NRW

Mit der Forschungsstrategie Fortschritt NRW wird die Forschungspolitik des Landes Nordrhein-Westfalen systematisch und konsequent neu ausgerichtet. mehr