Themen

  • Ministerin Schulze legt Grundstein für neuen Forschungsbau der Nanowissenschaften in Münster

    Ministerin Schulze legt Grundstein für neuen Forschungsbau der Nanowissenschaften in Münster

    Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat den Grundstein für ein neues Forschungs- und Laborgebäude der Universität Münster gelegt: Im Center for Soft Nanoscience (SoN) sollen künftig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Physik, Chemie, Biologie, Pharmazie und Medizin gemeinsam an Nanomaterialien forschen. Die Kosten für Bau, Ersteinrichtung und Forschungsgroßgeräte liegen bei 46 Millionen Euro. Sie werden je zur Hälfte von Bund und Land getragen. Bauherr ist der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW. Die Fertigstellung ist für Ende 2017 geplant. mehr

    (Visualisierung: Kresings, Münster)
  • Land fördert Spitzencluster "it’s OWL" mit 930.000 Euro

    Land fördert Spitzencluster "it’s OWL" mit 930.000 Euro

    Im Technologie-Netzwerk „Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe“, kurz „it‘s OWL“, bündeln Technologieführer im Maschinenbau, der Elektro- und Elektronikindustrie sowie der Automobilzulieferindustrie ihre Kräfte. Das Spitzencluster in Ostwestfalen-Lippe erarbeitet neue Technologien für intelligente Produkte und Produktionssysteme und wurde dabei vom Land Nordrhein-Westfalen von Beginn an begleitet und unterstützt. Die Fördermittel werden gemeinsam vom Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium zur Verfügung gestellt. mehr

  • 23. September Berlin: NRW-Fortschrittslecture "Was hält die Stadtgesellschaft zusammen?"

    23. September Berlin: NRW-Fortschrittslecture "Was hält die Stadtgesellschaft zusammen?"

    Wir zeigen den Film "Wem gehört die Stadt – Bürger in Bewegung" im Rahmen unserer NRW-Fortschrittslecture. Was sich hinter dem Titel verbirgt, fasst die Regisseurin Anna Ditges so zusammen: "Mein Film ist der Versuch, anhand eines konkreten Beispiels zu verstehen, wie Stadtentwicklung in unserer Demokratie funktioniert: ein Blick hinter die üblichen Klischees vom kompromisslosen Wutbürger, vom bösen Investor oder vom weltfremden Stadtplaner." mehr

    (Foto: Ela Mergels 2015)
  • Kinder- und Jugendgesundheit stärken: Ministerin Schulze gibt Startschuss für Innovationsnetzwerk

    Kinder- und Jugendgesundheit stärken: Ministerin Schulze gibt Startschuss für Innovationsnetzwerk

    Nach einer einjährigen Aufbauphase beginnt das Regionale Innovationsnetzwerk (RIN) "Kinder- und Jugendgesundheit durch erfolgreiches Präventionsmanagement" im Ruhrgebiet seine Arbeit. Ziel des RIN ist es, die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren des Gesundheits- und Sozialwesens bei Präventions- und Gesundheitsfördermaßnahmen im Kindes- und Jugendalter zu verbessern. mehr

    (Foto: Es75 / fotolia.com)
  • Der neue Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften kommt aus NRW

    Der neue Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften kommt aus NRW

    Der Präsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, Professor Hanns Hatt, ist zum neuen Präsidenten der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften gewählt worden. Am 1. September tritt der Bochumer Geruchsforscher sein Amt in Berlin an. Wir haben mit ihm über die neue Aufgabe gesprochen. mehr

    (Foto: Akademie der Wissenschaften und der Künste NRW)

NRW-Talentförderung

Das Erfolgsprojekt ist künftig für alle Studieninteressierten in NRW da: Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Westfälischen Hochschule (WFH) ein neues Programm zum Ausbau des Talentscoutings vorgestellt. In Gelsenkirchen entsteht das NRW-Zentrum für Talentförderung. mehr

Erfolgreich studieren in NRW

Landesregierung und Hochschulen schaffen die Voraussetzungen dafür, dass jeder, der studieren kann und möchte, die Chance auf einen Studienabschluss bekommt. Dazu gehört, dass Studierende nach ihrem Bachelorabschluss realistische Chancen haben, ein Masterstudium beginnen zu können. Ein neues Förderprogramm bringt zusätzliche Plätze im Masterbereich. mehr

Studifinder: das Orientierungstool

Soll ich studieren – und wenn ja, was und wo? Antworten darauf liefert der Studifinder, ein Online-Orientierungstool der Hochschulen in NRW und des Wissenschaftsministeriums. mehr

Fortschritt NRW

Mit der Forschungsstrategie Fortschritt NRW wird die Forschungspolitik des Landes Nordrhein-Westfalen systematisch und konsequent neu ausgerichtet. mehr