Regionale Innovationsstrategie

Die NRW-Landesregierung hat am 16. Dezember 2014 die Regionale Innovationsstrategie des Landes verabschiedet. Die Europäische Kommission hatte den Ländern oder Regionen, die sich in der Förderperiode 2014 bis 2020 um Mittel aus den EU-Strukturfonds bewerben, die Erarbeitung einer Innovationsstrategie aufgegeben. Dies gilt insbesondere für Bewerber um Mittel aus den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Die Strategie soll Alleinstellungsmerkmale von Ländern oder Regionen herausstellen und regionale Akteure und Ressourcen für die Idee eines intelligenten, nachhaltigen und integrativen Wachstums mobilisieren. Sie ist Grundlage für die Erstellung des sogenannten Operationellen Programms, eines Dokuments, das Förderschwerpunkte und Umsetzungsregeln beschreibt.

Die Regionale Innovationsstrategie ist damit für spätere konkrete Förderprogramme und Maßnahmen von Bedeutung.