Diversity-Dimension "Herkunft"

Soziale, ethnische, kulturelle oder nationale Herkunft – Studierende und Hochschulangehörige kommen mit immer unterschiedlicheren Lebenshintergründen an nordrhein-westfälische Hochschulen. Ihre kulturellen, sozialen und religiösen Werte unterscheiden sich deutlich und beeinflussen die Lehr-, Lern- und Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig belegen Studien, dass die Herkunft in Deutschland immer noch so stark über den Bildungserfolg entscheidet wie in kaum einem anderen Land. Bildungsexpansion allein führt nicht zu Bildungsgerechtigkeit.

Aus Sicht des NRW-Wissenschaftsministeriums ist es erforderlich, in den Hochschulen künftig stärker für die jeweils als anders wahrgenommenen Kulturen, Normen und Werte zu sensibilisieren. Zugleich müssen Hochschulen auch bei wachsender Heterogenität für den Studienerfolg ihrer Studierenden sorgen.


Das könnte Sie auch interessieren