Street Scooter

Ein Ort des Fortschritts – die StreetScooter GmbH

Am 18. November 2013 haben Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Wirtschaftsminister Garrelt Duin die StreetScooter GmbH in Aachen als "Ort des Fortschritts" ausgezeichnet. Das Unternehmen hat mit dem StreetScooter ein elektronisch angetriebenes Fahrzeug entwickelt und ist damit ein Vorreiter in puncto Mobilität der Zukunft. Wissenschaftsministerin Schulze unterstrich die Bedeutung der Elektromobilität. „Die Zukunft der Mobilität ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen und sehr viel mehr als eine rein technische Frage“, sagte Schulze. „Der StreetScooter kann hier ein wichtiger Baustein zur Lösung der Mobilitätsfrage werden.“

Mobilität der Zukunft

Der StreetScooter hat eine Reichweite von etwa 80 Kilometern und ist vorrangig für den Stadtverkehr gedacht. Die ersten 50 Fahrzeuge sind be­reits im Testeinsatz. Die Deutsche Post testet die E-Fahrzeuge derzeit bei der Auslieferung in Aachen. Hinter der Street Scooter GmbH selbst steht ein Konsortium aus über 80 mittelständischen Unternehmen und Forschungs­einrichtungen. „Die StreetScooter GmbH ist ein wahrer Pionier der automobilen Zeitenwende. Sie hat die ausgetrampelten Pfade des Automobilbaus in Frage gestellt und sich einen eigenen Weg gesucht“, betonte Ministerin Schulze. „Der Erfolg zeigt, dass es eine gesamtgesellschaftliche Auf­gabe ist, Antworten für die Zukunft der Mobilität zu finden. Wirtschaft und Wissenschaft sind aufeinander angewiesen und müssen an einem Strang ziehen. Der StreetScooter ist ein gutes Beispiel dafür, wie dies gelingen kann.“

Weiterführende Informationen