Hochschultour "Erfolgreich studieren"

Auftakt am 27. Januar in Düsseldorf

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will, dass jeder Studieninteressierte die Chance auf ein erfolgreiches Studium bis zum Abschluss bekommt - unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Bildungsbiografie und Weltanschauung. Dafür hat das Wissenschaftsministerium eine 14-Schritte-Strategie auf den Weg gebracht. Diese baut teils auf neue Angebote, teils auf bereits bestehende Maßnahmen an den Hochschulen auf.

Um sich einen Überblick über die Maßnahmen und Angebote zu verschaffen, setzt Wissenschaftsministerin Svenja Schulze 2014 ihre Hochschultour fort. Erster Termin war am 27. Januar der Besuch an der Fachhochschule Düsseldorf.

Bereits in den Jahren 2012 und 2013 hatte die Ministerin eine Tour an die Universitäten und Fachhochschulen des Landes absolviert. Schwerpunktthema waren damals die Vorbereitungsmaßnahmen der Hochschulen auf den doppelten Abiturjahrgang 2013.


Aachen

Am 15. Dezember 2014 besuchte die Ministerin die RWTH Aachen sowie die Fachhochschule Aachen. Im Mittelpunkt der Gespräche stand das "Aachener Mentoring-Modell".

Details zum Besuch der Ministerin


Bielefeld

Am 29. August besuchte Ministerin Schulze die Universität Bielefeld, um sich über deren Programm "richtig einsteigen." zu informieren. Das Ziel: Studierenden einen erfolgreichen Start ins Studium ermöglichen.

Details zum Besuch der Ministerin


Bochum

Am 26. Mai 2014 besuchte die Ministerin die Ruhr-Universität Bochum (RUB), um sich über deren Angebote zur beruflichen Integration von Studienabbrechern zu informieren.

Details zum Besuch der Ministerin.


Duisburg

Am 9. Mai 2014 hat Wissenschaftsmininsterin Svenja Schulze die Universität Duisburg-Essen besucht. Im Fokus stand das Lern- und Diskussionszentrum (LUDI) für Mathematikstudierende. Es soll ihnen zu einem erfolgreichen Abschluss verhelfen.

Details zum Besuch der Ministerin


Düsseldorf

Am 27. Januar besuchte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze im Rahmen ihrer Hochschul-Tour "Erfolgreich studieren" die Fachhochschule Düsseldorf und informierte sich über das Maßnahmenpaket "Steps" (Studieneinstieg für heterogene Gruppen erfolgreich planen und nachhaltig sichern), das im Rahmen des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre gefördert wird.

Details zum Besuch der Ministerin


Essen

Am 9. Mai 2014 hat Wissenschaftsmininsterin Svenja Schulze die Universität Duisburg-Essen besucht. Im Fokus stand das Lern- und Diskussionszentrum (LUDI) für Mathematikstudierende. Es soll ihnen zu einem erfolgreichen Abschluss verhelfen. 

Details zum Besuch der Ministerin


Krefeld

Im Rahmen der Hochschultour hat Wissenschaftsministerin Svenja Schulze am 15. September 2014 an der Hochschule Niederrhein Halt gemacht. Dort unterhielt sie sich Studierenden und Lehrenden über das ausgezeichnete Tutorenprogramm für den guten Studienstart.

Details zum Besuch der Ministerin


Köln

Am 27. Oktober war Ministerin Schulze zu Gast an der Fachhochschule Köln. Dort gibt es mit ProfiL² eines der bundesweit besten Projekte für gute Lehre.

Details zum Besuch der Ministerin


Münster

Am 24. Februar 2014 hat Wissenschaftsministerin Svenja Schulze die Westfälische Wilhelms-Universität Münster besucht. Dabei informierte sie sich schwerpunktmäßig über das E-Learning-System "Unirep Online" für Jurastudierende, die "Videobasierte Unterrichtsanalyse" für Lehramtsstudierende sowie das "Zentrum für Hochschullehre" (ZHL).

Details zum Besuch der Ministerin


Siegen

Die Universität Siegen begleitet Studierende und Studieninteressierte auf allen Abschnitten ihrer akademischen Ausbildung - von der Fächerwahl bis zum Masterabschluss. Über die Umsetzung informierte sich Ministerin Svenja Schulze vor Ort am 21. Januar 2015.

Details zum Besuch der Ministerin