Erfolgreich Studieren

Foto zeigt Studentin mit Büchern
Bildung muss für alle zugänglich sein. (Foto: Visualphotos)

Die Situation in den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen ist einmalig: Noch nie gab es so viele Studierende.

Das ist ein Glücksfall für unser Land und eine Entwicklung, die eine große Chance für unsere Wissensgesellschaft darstellt.
Wissenschaftsministerin Svenja Schulze

Eine Chance, die führende Rolle Nordrhein-Westfalens in Wissenschaft und Forschung zu behaupten und weiter auszubauen. Die Zukunft unseres Landes hängt von der guten Ausbildung junger Menschen ab. Vor allem vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung, denn die derzeit erfreulich hohe Studierendenzahl wird in spätestens zehn bis 15 Jahren deutlich zurückgehen. Deshalb schaffen Landesregierung und Hochschulen schon jetzt die Voraussetzungen dafür, dass jeder, der studieren kann und möchte, auch die Chance auf einen Studienabschluss bekommt. Hierfür werden Bausteine entwickelt, die passgenau auf die individuellen Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten sind.

  • Jedem Talent eine Chance geben: Um allen Studieninteressierten und Studierenden die Chance auf ein erfolgreiches Studium zu ermöglichen, geht die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen mit einer 14-Schritte-Strategie in die Offensive. Neben neuen Angeboten baut sie dabei auch gezielt auf bereits bestehende Maßnahmen an den Hochschulen. Die vielfältigen Maßnahmen für exzellente Studienbedingungen orientieren sich an den sensiblen Übergangsphasen und am Studienverlauf. mehr
  • Studienerfolg im Fokus: NRW führt als erstes Bundesland im Hochschulpakt ein Prämienmodell ein, das stark auf den Studienerfolg ausgerichtet ist. So erhalten die Hochschulen eine Prämie von 18.000 Euro für jeden Studienanfänger und jede Studienanfängerin und weitere 4.000 Euro, wenn die Studierenden ihr Erststudium abschließen. Zusätzlich investiert das Land mit einem Sonderprogramm 80 Millionen Euro in Bildungsprojekte für ein erfolgreiches Studium. mehr

Das könnte Sie auch interessieren