Hannover Messe 2015

Spitzenforschung, made in NRW

Auf dem Bild lassen sich zwei Besucher der Hannover Messe das Exponat des Bielefeld Institus für Angewandte Materialforschung erklären.
Neuartige, extrem leichte Materialien machen diese Drohne flugfähig. Dr. Tatjana Heckel (2.v.l.), Geschäftsführerin des Bielefeld Instituts für Angewandte Materialforschung an der FH Bielefeld, erklärte den Besuchern der Hannover Messe 2015 diese Innovation. Am MIWF-Gemeinschaftsstand präsentierten sich vom 13. bis zum 17. April acht Aussteller aus der Wissenschaftslandschaft NRWs. (Foto: Frederic Schweizer)

Die Hannover Messe ist die größte Industriemesse der Welt. Vom 13. bis zum 17. April 2015 standen Themen wie Industrieautomation & IT, Energie & Umwelttechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik und Industrielle Zulieferung im Fokus. Das Leitthema der Hannover Messe lautete "Integrated Industry – Join the Network!"

Das MIWF war mit dem Gemeinschaftsstand „Innovationsland Nordrhein-Westfalen“ auf der Hannover Messe vertreten. Auf rund 240 Quadratmetern haben acht Aussteller aus nordrhein-westfälischen Hochschulen ihre innovativen Forschungsprojekte anhand anschaulicher Exponate vorgestellt. Außerdem waren InnoZent OWL e.V., das InnovationsZentrum für Internettechnologie und Multimediakompetenz, und die Düsseldorfer Innovations- und Wissenschafts-Agentur DIWA am MIWF-Gemeinschaftsstand vertreten.

Die nächste Hannover Messe findet vom 25. bis zum 29. April 2016 statt.

Aussteller

InnoZent OWL e. V.

Bielefelder Institut für Angewandte Materialforschung (BlfAM), FH Bielefeld

DIWA Düsseldorfer Innovations- und Wissenschafts-Agentur GmbH

Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät der Universität Siegen

Peter-Grünberg-Institut: Functional Nanostructures at Surfaces (PGI-3), Forschungszentrum Jülich

MEET Batterieforschungszentrum, WWU Münster

Institut NOWUM-Energy, FH Aachen

SMART-Kletterroboter, Luft- und Raumfahrttechnik, FH Aachen