Klares Bekenntnis aller NRW-Fachhochschulen zur Senkung der Studienabbrecherquote

Unterzeichnung Ziel- und Leistungsvereinbarungen in Düsseldorf

17.02.14

Das Foto zeigt Wissenschaftsministerin Svenja Schulze im Kreis der Vertreterinnen und Vertreter der nordrhein-westfälischen Fachhochschulen bie der Unterzeichnung der ZLV am 17. Februar 2014.
Wissenschaftsministerin Svenja Schulze mit den Vertreterinnen und Vertretern der nordrhein-westfälischen Fachhochschulen bei der Unterzeichnung der Ziel- und Leistungsvereinbarungen in Düsseldorf am 17. Februar 2014 (Foto: Wolfgang Meyer-Piehl)

Das Wissenschaftsministerium und die öffentlich-rechtlichen Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen haben in Düsseldorf Ziel- und Leistungsvereinbarungen unterzeichnet.

"Der Studienerfolg wird zu einem zentralen Gradmesser für die Exzellenz einer Hochschule. Damit sind die Fachhochschulen erneut Vorreiter, wenn es um gute Lehre und ein erfolgreiches Studium geht", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze.

Die Vereinbarungen enthalten eine Verständigung über die Senkung der Abbrecherquote bis zum Jahr 2016. Sie beinhalten zudem individuelle Verabredungen beispielsweise über die Zahl der Studienanfängerplätze in den jeweiligen Studienbereichen oder über die Forschungsschwerpunkte der Hochschule. Die Zielvereinbarungen gelten bis Ende 2015.

Zentrale Elemente der Ziel- und Leistungsvereinbarungen:

- Senkung der Abbrecherquote bis zum Jahr 2016
- Studienanfängerplätze in den Jahren 2014/2015
- Forschungsschwerpunkte
- Intensivierung der Kooperationen zwischen Hochschule und Wirtschaft
- Diversity
- Internationalisierung
- Nachhaltigkeitsstrategie der Hochschule

Hier finden Sie den Text der einzelnen Vereinbarungen. In der Mediathek steht Fotomaterial von der Unterzeichnung für Sie zum Download bereit.