Themen

  • "Was wir heute unter gesellschaftlichem 'Fortschritt' verstehen wollen und wie er erreicht werden kann, muss in Zeiten tiefgreifender Veränderungen neu betrachtet werden."

    "Was wir heute unter gesellschaftlichem 'Fortschritt' verstehen wollen und wie er erreicht werden kann, muss in Zeiten tiefgreifender Veränderungen neu betrachtet werden."

    Prof. Dr. Dirk Messner ist Direktor des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik und Professor für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen. Er forscht zu Themenbereichen wie Globalisierung, Global Fovernance, Globale Entwicklung, Klimaveränderung sowie emissionsarme Entwicklung. Im Interview erklärt er, was für ihn Fortschritt bedeutet und wie er aus seiner Sicht erfolgreich gestaltet werden kann. mehr

    (Bild: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik)

     

     

  • Starke Chemieforschung: Land unterstützt Hochschulen bei der Einwerbung von Drittmitteln

    Starke Chemieforschung: Land unterstützt Hochschulen bei der Einwerbung von Drittmitteln

    Die Landesregierung fördert die Vorbereitung von Drittmittelprojekten im Bereich Chemie: Das Förderprogramm "Starke Forschung Che-mie.NRW" bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern finanzielle Unterstützung bei der Projektkoordination und Antragstellung. In der zweiten Wettbewerbsrunde stehen für bis zu zehn Verbundprojekte ins-gesamt rund 300.000 Euro zur Verfügung. Bis zum 24. Juli können Hochschulen sich um eine Förderung bewerben. mehr

    (Bild: Prylarer/Pixabay.com)
  • Talente gesucht: RWTH und FH Aachen starten Kooperation beim Talentscouting

    Talente gesucht: RWTH und FH Aachen starten Kooperation beim Talentscouting

    Um talentierte Jugendliche aus Nichtakademikerfamilien zu fördern, schicken die RWTH und die FH Aachen in Kürze Talentscouts an Schulen in der Region. Dazu fand im SuperC an der RWTH die Auftaktveranstaltung zum Talentscouting-Programm an den beiden Hochschulen statt. Die Aachener Hochschulen werden vom Land für das Projekt von 2017 bis 2020 mit insgesamt 1,2 Millionen Euro gefördert. mehr

    (Bild: FH Aachen / Arnd Gottschalk)
  • Wohncampus für 260 Studierende wird gebaut: Ministerin Schulze beim Spatenstich in Bochum

    Wohncampus für 260 Studierende wird gebaut: Ministerin Schulze beim Spatenstich in Bochum

    In Bochum-Laerheide startet der Bau von drei vier- bis fünfgeschossigen Winkelbauten mit Wohnheimcharakter, die sich um mehrere Innenhöfe gruppieren. Insgesamt werden 260 Wohnplätze in Ein-und Zweiraumappartements sowie in Gruppenwohnungen für bis zu 4 Personen sowie Gemeinschafts- und Lernräume entstehen. mehr

    (Bild: AKAFÖ/Peter van Dyk)
  • Wissenschaftsministerium fördert neues Forschungszentrum mit 80 Millionen Euro

    Wissenschaftsministerium fördert neues Forschungszentrum mit 80 Millionen Euro

    Auf dem Gelände des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) entsteht ein neues medizinisches Forschungsgebäude. NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze legte den Grundstein für den Bau, den das Wissenschaftsministerium mit 80 Millionen Euro fördert. Die Finanzierung ermöglicht das Land durch das Medizinische Modernisierungsprogramm (MedMoP): Insgesamt werden 338 Millionen Euro bis 2020 in die bauliche Entwicklung des UKD mit seinen 14 Baumaßnahmen investiert. mehr

    (Bild: Universitätsklinikum Düsseldorf)

NRW-Talentförderung

Das Erfolgsprojekt ist künftig für alle Studieninteressierten in NRW da: Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Westfälischen Hochschule (WFH) ein neues Programm zum Ausbau des Talentscoutings vorgestellt. mehr

Erfolgreich studieren in NRW

Landesregierung und Hochschulen schaffen die Voraussetzungen dafür, dass jeder, der studieren kann und möchte, die Chance auf einen Studienabschluss bekommt. Dazu gehört, dass Studierende nach ihrem Bachelorabschluss realistische Chancen haben, ein Masterstudium beginnen zu können. Ein neues Förderprogramm bringt zusätzliche Plätze im Masterbereich. mehr

Studifinder: das Orientierungstool

Soll ich studieren – und wenn ja, was und wo? Antworten darauf liefert der Studifinder, ein Online-Orientierungstool der Hochschulen in NRW und des Wissenschaftsministeriums. mehr

Fortschritt NRW

Mit der Forschungsstrategie Fortschritt NRW wird die Forschungspolitik des Landes Nordrhein-Westfalen systematisch und konsequent neu ausgerichtet. mehr