Neues zdi-Zentrum in Gelsenkirchen eröffnet

Auf dem Foto: Das Wasserexperiment der Kinder aus der Kita Niefeldstraße zeigte, dass sich schon die Kleinsten für Naturwissenschaften begeistern lassen.
Das Wasserexperiment der Kinder aus der Kita Niefeldstraße zeigte, dass sich schon die Kleinsten für Naturwissenschaften begeistern lassen. Copyright: zdi

Mit dem zdi-Netzwerk in Gelsenkirchen wurde heute das 38. regionale Zentrum dieser Art in Nordrhein-Westfalen eröffnet. Lob gab es dafür von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze:

Das zdi-Netzwerk verbindet wichtige Akteure in Gelsenkirchen, die sich für Klimaschutz und Energie einsetzen. Gemeinsam wollen sie Kinder und Jugendliche für diese Zukunftsthemen begeistern.

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze

Studien- und Berufsorientierung im Energiebereich

Das zdi-Zentrum Gelsenkirchen bietet mit Unterstützung der EnergieAgentur.NRW außerschulische Berufs- und Studienorientierung rund um die Themen Klimaschutz und Energie an. Träger des neuen zdi-Netzwerks ist der Verein Solarstadt Gelsenkirchen, der mit seinem Schülerlabor EnergyLab bereits heute vielfältig mit jungen Menschen zusammenarbeitet. Partner des zdi-Netzwerks ist die Westfälische Hochschule.