Neues zdi-Zentrum in Steinfurt

Das Foto zeigt die Ministerin und Kinder.
Ministerin Svenja Schulze besuchte die Kindergartenkinder, die ihre Versuche präsentieren. Copyright: zdi

Von der Kita bis zur Oberstufe reichen die Angebote des neuen zdi-Zentrums, das am 18. Juli im Kreis Steinfurt eröffnet wurde. Es ist das 39. Zentrum dieser Art in Nordrhein-Westfalen. Ziel ist es auch hier, Kinder und Jugendliche an die MINT-Fächer heranzuführen. Während die Kinder eher spielerisch den Zugang finden sollen, können Jugendliche ab der siebten Klasse an speziellen Kursen zur Berufs- und Studienorientierung in Fächern wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik teilnehmen.

In diesem Verbund arbeiten über 50 Partner zusammen, um auch schon jüngere Kinder für Naturwissenschaften und Technik zu interessieren. Wer früh für diese Themen begeistert wird, entscheidet sich später vielleicht auch für einen entsprechenden Beruf.

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze

Starke Partner

Träger des neuen zdi-Zentrums ist die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt. Zu den Partnern zählen unter anderem die Kreishandwerkerschaft, die Fachhochschule Münster sowie die Agentur für Arbeit Rheine.